Monthly Archives: August 2016

14 Internet Traffic Quellen die du unbedingt kennen solltest

14 Internet Traffic Quellen die du unbedingt kennen solltest

14 Internet Traffic Quellen die du unbedingt kennen solltest

Mehr Besucher auf Webseite: Nutze diese Website Traffic Quellen

Die Website ist hübsch aufbereitet. Anwenderfreundliche Features sind eingearbeitet. Und thematisch liegst Du voll im Trend. Aber erfolgreich ist Deine Website trotzdem nicht. Es fehlt schlichtweg an Website Traffic. Ohne Besucher ist eine Internet-Präsenz aber bedeutungs- und belanglos. Ohne Internet Traffic kann keine Website erfolgreich werden. Also musst Du die richtigen Internet Traffic Quellen anzapfen, um mehr Besucher auf Website zu locken. Möglichkeiten gibt es dabei reichlich – allerdings solltest Du Dich dabei immer um zielgruppengerechten Internet Traffic bemühen …

Website Traffic Quelle 1: Google niemals unterschätzen

Google war, ist uns bleibt die Internet Traffic Quelle Nummer eins. Als aktuell stärkste Suchmaschine im Hinblick auf die organische Suche führt an Google kein Weg vorbei. Ob es um zum Beispiel Produkte, Fragen oder Probleme geht – täglich sucht die Mehrzahl der User über Google nach spezifischen Begriffen respektive Themen. Sie möchten Antworten erhalten oder etwa Dienstleistungen und Produkte finden. Um mehr Besucher auf Webseite zu locken, solltest Du daher – bestenfalls auf Basis eines Blogsystems – eine stimmige und auf die Vorlieben von Google abgestimmte Suchmaschinenoptimierung (SEO) betreiben. Besser kannst Du die organische Suche nicht zu einem Internet TrafficMultiplikator nutzen.

Website Traffic Quelle 2: Den Hype um Social Media nutzen

Längst sind Facebook, Twitter und Co. zum Massenmedium mutiert; einfacher kannst Du entsprechende Zielgruppen nicht erreichen. Wenn Du hier präsent und aktiv bist, kannst Du gezielt Website Traffic generieren. Allerdings ist dies gemeinhin mit erheblichem Aufwand verbunden. Ob Du eine eigene Fanpage aufbaust oder zum Beispiel innerhalb einer Gruppe aktiv wirst – du musst kontinuierlich Präsenz zeigen, Dich zu Themen äußern und am besten zu einem Meinungsmacher werden. Erlangst Du bei den führenden Social Media Anbietern bzw. Plattformen einen relativ hohen Bekanntheitsgrad, werden Dir immer mehr Besucher auf Webseite folgen.

Website Traffic Quelle 3: Spezielle Social Networks im Fokus

Aber nicht nur Facebook oder Twitter dienen als erstklassige Internet Traffic Quelle. Auch die spezialisierten Social Networks können indirekt für mehr Besucher auf Webseite sorgen. Insbesondere Pinterest hat in der jüngeren Vergangenheit bewiesen, dass die Plattform – das richtige Thema vorausgesetzt – eine wahre Internet Traffic Maschine darstellen kann. Die besten Chancen auf ein Plus an Internet Traffic haben dabei zum Beispiel Food Blogs oder ähnliche Präsenzen, die viel mit Fotos arbeiten. Es gibt nachweislich zahlreiche Blogger bzw. Betreiber einer Website, die über Pinterest und Instagram mehr Besucher auf Webseite generieren.

Website Traffic Quelle 4: RevShare Systeme

RevShare Systeme – Werbeportale mit Umsatzbeteiligung RevShare = Revenue Sharing heißt auf Deutsch Ertrags- oder auch Umsatzbeteiligung und erfreut sich immer mehr an Beliebtheit. Bei Programmen, die eine solche Umsatzbeteiligung als Verdienstmöglichkeit anbieten, erwirbt man in der Regel Werbepakete. Diese heißen auf jeder Website anders (RevShare, Token, Creditpack etc.). Allen gleich ist jedoch, dass man am Umsatz der Firma beteiligt wird, sobald man min. 1 Werbepaket hat. Diese Werbepakete beinhalten z.B 200 klicks oder 500 Text Einblendungen oder 2000 Bannereinblendungen etc. Diese kann man nutzen, um auf der Plattform die eigene Website, Blog, Dienstleistung, das eigene Produkt oder Produkte und Dienstleistungen anderer als Affiliate zu bewerben. Sehr Gute Erfahrungen habe ich hier mit MyAdvertisingPays und GetMyAds gemacht.

Website Traffic Quelle 5: You Tube – von der Reichweite profitieren

Einfach ist es zwar nicht, über YouTube mehr Besucher auf Webseite zu locken, dennoch kannst Du diese Möglichkeit nicht schlichtweg ignorieren. Denn die Reichweite von You Tube ist mittlerweile derart groß, dass ein gehöriges Internet TrafficPotential besteht. Allerdings musst Du Dich mit diesem Thema intensiv befassen und gerade thematisch den richtigen Trends folgen. Wie viel Engagement Du auch an den Tag legst, es dauert lange, bis Du genügend Videos veröffentlicht und Abonnenten in großer Zahl gewonnen hast. Aber über You Tube kannst Du nicht nur Internet Traffic generieren, Du kannst Dir hier im Netz ein zweites Standbein aufbauen. Aufgrund dieser zwei Optionen solltest Du das Video-Portal You Tube in Deine Überlegungen miteinbeziehen.

Website Traffic Quelle 6: Google AdWords als Traffic-Lieferant nutzen

Um Deinen eigenen Website Traffic zu erhöhen, solltest Du neben der organischen Google-Suche auch den Anzeigen-Teil von Google beachten. Ein entsprechendes Vorgehen bedarf allerdings einer umfassenden strategischen Planung, um Deine Kunden bzw. User über Anzeigen „abzuholen“. Gerade wenn Deine Website noch vergleichsweise jung ist und bei der organischen Suche noch kein gutes Ranking erreicht, stellt das kostenpflichtige Google AdWords eine gute Idee dar, um schnell mehr Besucher auf Webseite zu begrüßen.

Website Traffic Quelle 7: Newsletter zur Gewinnung einer spezifizierten Leserschaft

Auch ein eigener Newsletter präsentiert sich oftmals als Internet Traffic Quelle. Da die Reichweite meistens limitiert ist, solltest Du allerdings nicht auf ganze Besucherströme setzen, die ein Stelldichein auf Deiner Website geben. Vielmehr wirst Du themenspezifisch Personen aus Deiner Zielgruppe an Dich und damit auch an Deine Internetpräsenz binden – und das völlig unabhängig von Google oder auch einer anderen Suchmaschine. Um so erfolgreich mehr Besucher auf Webseite zu lotsen, benötigst Du einerseits zielgruppenorientierte Themen. Auf der anderen Seite fällt und steht der diesbezügliche Erfolg einer Newsletter-Aktion mit dem gezielten Aufbau des jeweiligen Newsletter-Verteilers. Hier gilt also: Ohne akribischen Fleiß kein Preis.

Website Traffic Quelle 8: Einen passenden Aggregator finden

Als einer der größten Aggregatoren im Internet gilt Reddit. Sofern sich dort eine Gruppe mit Themenfeldern, die auch Du besetzt hast, und Deine Website entsprechend verlinkt, kommt von dort reichlich Internet Traffic. Planbar ist dies allerdings nicht; Glück spielt hier eher eine dominante Rolle. Suche Dir daher lieber Aggregatoren, die News von Websites und Blogs branchenspezifisch heraus geben. Explizite Beispiele für diese Art von Aggregatoren sind zum Beispiel die Seiten news.ycombinator.com oder webdesignernews.com. Auf Seiten dieser Art tummelt sich jeweils zielgruppenspezifisches Publikum und bieten somit eine große Chance, mehr Besucher auf Webseite zu locken.

Website Traffic Quelle 9: Echte Interaktion

Hierbei geht es vor allem um das Nutzen der Kommentarfunktion. Auch wenn viele Marketer und Blogger eher schlecht über Kommentare denken, in vielen Fällen haben Blog-Kommentare deutlich mehr Besucher auf Webseite gezogen. Konzentriere Dich dabei auf thematisch verwandte Websites und Blogs. Gib dann regelmäßig Kommentare ab. Diese dürfen allerdings nicht sinnfrei sein, sondern sollten thematisch einen Mehrwert für andere Leser bringen. Für weiterführende Informationen verweist Du dann via Link auf Deine Website. Durch diese Taktik haben Blogger den Internet Traffic auf der eigenen Seite um täglich rund 65 Prozent steigern können.

Website Traffic Quelle 10: Eigenes Affiliate-Programm generieren

Lasse einfach andere für Dein Produkt werben. Über entsprechende Affiliate-Partnerschaften kannst Du bislang unerschlossene Internet Traffic Quellen beleben. Dabei sendet Dir Dein Affiliate-Partner Internet Traffic auf Deine Website. Sobald ein neuer Besucher etwas kauft oder einer Deiner Leistungen in Anspruch nimmst, erhält der Affilliate-Partner eine zuvor festgelegte Provision.

Website Traffic Quelle 11: Backlinks schaffen

Eine gute Möglichkeit, um kostenlosen Internet Traffic aufzubauen, stellen die Backlinks (Rückverweise) dar. Daher solltest Du stets bemüht sein, Backlinks über eben Kommentare, aber zudem auch über Gastartikel, Forenbeiträge oder beispielsweise Interviews zu schaffen. Dabei kommt es aber immer auch auf die Qualität der Website an, auf der ein entsprechender Backlink platziert ist. Zudem ist es ungemein wichtig, dass eine Themenrelevanz vorliegt. Ansonsten wirst Du über Backlinks kaum mehr Besucher auf Webseite generieren können.

Website Traffic Quelle 12: XING als Internet Traffic Quelle

Als eine Plattform für Geschäftsnetzwerke kommt die Xing AG mittlerweile auf sieben Million Nutzer im deutschsprachigen Raum. Hier kannst Du vorrangig berufliche, aber auch private Kontakte verwalten oder auch neu eingehen. Gerade im B2B-Bereich kannst Du Dir hier ein effektives Netzwerk aufbauen. Hast Du zum Beispiel einen Online-Shop oder betreibst Du einen Blog mit entsprechendem Informations- bzw. Wissensanspruch, wirst Du gerade über Xing mehr Besucher auf Webseitelocken können. LinkedIn kann zwar auch für ein Plus an Internet Traffic sorgen, aber im Gegensatz zu Xing kann diese Plattform aufgrund seiner globalen Ausrichtung nicht so fokussiert wie Xing genutzt werden. Optimierend kannst Du dich bemühen, eine eigene Gruppe bei Xing oder alternativ bei LinkedIn zu leiten.

Website Traffic Quelle 13: Bedeutung des RSS Feed nicht unterschätzen

Baue einen RSS Feed auf und biete diesen auf Deiner Website an. Um weiteren Internet Traffic zu generieren, solltest Du diesen außerdem in RSS-Verzeichnissen sowie RSS-Suchmaschinen registrieren lassen.

Website Traffic Quelle 14: Domainnamen optimieren

Schon beim Kreieren des Domainnamens kannst Du die Voraussetzungen für deutlich mehr Besucher auf Webseite sorgen. Integriere direkt in den Domainnamen ein wichtiges Keyword, tätige eine klare Aussage oder lass zum Beispiel direkt eine Call-to-Action einfließen.